13 Mrz Wie werden Nasenhöcker entfernt?

Ein Höcker auf der Nase ist einer der häufigsten Gründe, warum Patienten mit ihrer Nase unzufrieden sind. Ein sonst attraktives Gesicht kann – vor allem in der Profilansicht – durch einen großen Höcker negativ beeinflusst werden, da er nicht zu verstecken ist und kaum mit Make-up kaschiert werden kann. Ein häufiges Problem: Betroffene Personen schämen sich für den Höcker und entwickeln mitunter ein vermindertes Selbstbewusstsein. Heutzutage muss aber niemand mehr unter einer Deformation der Nase leiden. Mit den modernen Mitteln der ästhetisch-plastischen Nasenchirurgie können wir den Nasenhöcker entfernen. Wie das geht, verraten wir Ihnen in diesem Blog-Beitrag.

Was ist eine Höckernase?

Die Höckernase ist eine häufig vorkommende Nasenform. Hierbei ist der Nasenrücken nicht gerade gewachsen, sondern weist größtenteils im oberen Drittel einen Höcker auf, der in der Regel aus überschüssigem und unregelmäßig gewachsenem Knorpelgewebe und Knochen besteht. Dies führt dazu, dass sich der obere Nasenrücken – wie ein kleiner Bogen – nach außen wölbt. Die Höckernase kann eine Laune der Natur, aber auch durch einen Unfall bedingt sein.

Häufig geht mit dem Höcker auch eine nach unten gebogene Nasenspitze einher, die der Nasenform umgangssprachlich aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Vogelschnäbeln die Bezeichnungen „Adlernase“ oder „Habichtsnase“ einbringt.

Außerdem spricht man auch von einer orientalischen, persischen und mediterranen Nase, da besonders häufig Personen aus den östlichen Breitengeraden diese Nasenform aufweisen.

Möglich sind auch funktionelle Einschränkungen

Der Wunsch, den Nasenrücken zu begradigen, ist nicht nur ästhetischer Natur. Die Prozedur hat häufig auch medizinische Vorteile: Neben der Verformung der äußeren Nase ist in vielen Fällen auch die innenliegende Nasenscheidewand betroffen. Bei einer Höckernase kann dieses sog. Septum zu lang oder schief sein. Oft sind zusätzlich auch die Nasenlöcher zu schmal ausgebildet oder die Nasenflügel verzogen. Diese Deformationen können erhebliche Beeinträchtigungen bei der Atmung, chronische Nasennebenhöhlenentzündungen, häufiges Nasenbluten oder sogar eine Einschränkung des Riechvermögens mit sich bringen.

Operation der Höckernase

Da jeder Mensch und damit auch jede Nase einzigartig ist, stimmen wir das Operationskonzept auf jeden Patienten individuell ab. Abhängig von der Größe und Beschaffenheit der Nase bzw. des Höckers und dem gewünschten Ergebnis können verschiedene Methoden angewendet werden, die auch miteinander kombiniert oder durch weitere Techniken erweitert werden können. Grundsätzliche Herangehensweisen sind:

Höckerabtragung durch Abraspeln
Ist der Nasenhöcker vergleichsweise dezent ausgebildet, kann er mit einer Knochenraspel in kleinen und kontrollierten Schritten abgetragen werden.

Geschlossene Technik
Diese Methode kommt bei einfachen Korrekturen zum Einsatz und erfolgt vollständig im Naseninneren. Wird ein großer oder mittelgroßer Nasenhöcker entfernt, verwenden wir verschiedene Meißel. Das knorpelige Dach der Nase wird im ersten Schritt abgeschnitten und angehoben. Danach führen wir einen speziellen Meißel ein, mit dem wir überschüssiges Knorpelgewebe am Nasendach entfernen. Nun müssen die Knochenteile an der Nasenseite wieder hin zur Mittellinie verschoben werden, um das offene Dach zu schließen. Dafür brechen wir die Basis des Knochens mit einem weiteren Meißel.

Offene Technik
Wird eine Höckernase mit der offenen Technik gerichtet, erfolgt dies grundsätzlich in ähnlicher Weise. Allerdings wird ein minimaler Schleimhautschnitt pro Nasenloch gesetzt und die Haut des Nasenstegs durchtrennt. Nun können wir die Nase sozusagen nach oben klappen und haben die Möglichkeit, komplett in das Operationsgebiet hineinzusehen.

Nasenkorrektur Köln

Dr. Dr. med. Matthias Siessegger ist ein erfahrener Chirurg und hat schon unzählige Nasenoperationen bei verschiedensten Ausgangslagen durchgeführt. Neben der Höckernase kann er z. B. die Form des Naseneingangs und den Winkel zwischen Nase und Oberlippe korrigieren. Außerdem kann Ihre Nase vergrößert/verlängert oder verkleinert/verkürzt werden.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch!

Foto: llhedgehogll / ID:114778542 / fotolia.com